Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

Liebherr News

LIEBHERR VERKAUFT DEN ZWEITAUSENDSTEN SCHNELLEINSATZKRAN 34 K

Liebherr hat den zweitausendsten Schnelleinsatzkran 34 K an die Mathis Bau AG ausgeliefert. Das Schweizer Bau- und Transportunternehmen ist langjähriger Kunde des Baumaschinenherstellers und setzt bereits einige Liebherr-Maschinen in seinen breiten Einsatzfeldern ein.

Demagmobilecranes News

Demag AC 45 City für Autokrane Neu

Die City Krane von Demag sind im Fuhrpark der Firma Neu aus Rottenburg am Neckar keine unbekannte Größe: „Ein AC 40 City verrichtet bei uns schon seit Längerem seinen Dienst – und zwar so gut, dass wir uns entschlossen haben, ihm auch noch einen AC 45 City an die Seite zu stellen“, berichtet Kranfahrer Christian Morres, der den neuen City in Zweibrücken abgeholt hat. Übergeben wurde der Kran von Tadano Sales Manager Michael Zieger.

Contrinex News

HIGH PRESSURE INDUKTIVE SENSOREN

Hochdruckfeste induktive Sensoren der HIGH PRESSURE Reihe von Contrinex sind ausgelegt für den Dauerbetrieb bei Drücken bis zu 500 bar (1000 bar Spitzendruck).

Mecalac News

MECALAC STELLT WICHTIGE WEITERENTWICKLUNGEN SEINER BAUSTELLENKIPPERBAUREIHE MDX VOR

Nach dem weltweiten Erfolg der MDX-Baureihe und der kürzlich erfolgten Markteinführung der 3,5 Tonnen-Variante 3.5MDX, die in puncto Sicherheit, Komfort und Leistung Maßstäbe gesetzt haben, hat Mecalac eine Reihe wichtiger Weiterentwicklungen seines Baustellenkipper-Portfolios angekündigt. Die erste betrifft die neuen 6 Tonnen-Modelle 6MDX und 9 Tonnen-Modelle 9MDX, die optional mit einem hochmodernen hydrostatischen Antrieb ausgestattet werden. Die zweite Entwicklung betrifft die Verfügbarkeit des klappbaren ROPS-Überrollbügels (Roll-Over Protective Structure), wodurch die Kabine bei diesen neuen Modellen optional ist.

Liebherr News

50. Liebherr-Maschine für Mainka ausgeliefert

Die Mainka Bau GmbH & Co. KG, ein führender Fachbetrieb für industrielle Bauprojekte aus Lingen, erweitert ihren Maschinenpark.

MTU News

ROLLS-ROYCE POWER SYSTEMS LEGT MIT "NET ZERO AT POWER SYSTEMS" FAHRPLAN ZUR KLIMANEUTRALITÄT FEST - ERHEBLICHE EMISSIONSREDUKTION BIS 2030

Rolls-Royce Power Systems macht den nächsten Schritt in die klimaneutrale Zukunft. Dieses zeitnahe Ziel spielt eine wichtige Rolle bei dem Bestreben der Rolls-Royce-Gruppe, bis spätestens 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Power Systems kommt damit eine Vorreiterrolle zu: “Mit ‚Net Zero at Power Systems‘ tun wir nicht nur aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir haben unsere Strategie auf umweltfreundliche Lösungen für Energie und Antrieb ausgerichtet. Diese sehen wir bereits in den kommenden Jahren ausdrücklich als Wachstumschance für unser Geschäft“, sagt Andreas Schell, CEO von Rolls-Royce Power Systems.

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil